Morgen, Kinder, ... »Black & White«

Morgen Kinder wird's was geben ... Naaa, habt ihr alle schon die Stiefel auf Hochglanz poliert? Naja wollen mal nicht übertreiben - entstaubt? Gedichte auswendig gelernt? Plätzchen gebacken?

Oder wisst ihr zumindest, wie die folgenden Liedstrophen weitergehen?

1. Lasst und froh und munter sein [...], lustig, lustig tralalalala, bald ist Nikolaus' Abend da.
2. Dann stell ich den Teller auf, [...], lustig, lustig tralalalala, bald ist Nikolaus' Abend da.
3. Niklaus ist ein guter Mann, [...], lustig, lustig tralalalala, bald ist Nikolaus' Abend da.

Nicht schummeln! Hättet ihr es gewußt? Nein? Letzte Gelegenheit! Jetzt!

Kommen wir gleich zum nächsten Brauch: Geben sich eure Kinder noch mit den herkömmlichen Gaben wie Mandarinen, Nüssen, Äpfel und Spekulatius, dem besonderes Gebäck, eine kleine Darreichungsform Nikolaus zu Ehren, da man den heiligen Nikolaus früher Spekulator ("den in geistliche Betrachtung Versunkenen") genannt hat, zufrieden? Ja? Meine nicht.

Aber ich verrat euch was: Ich werde genau damit heute Nacht die Stiefel füllen und mich schon jetzt über die Gesichter und die Diskussion am Frühstückstisch freuen. :D (Bevor sie dann die zuvor ins Brötchen gebohrten Kinogutscheine finden werden). ... Nur um mal ein wenig ans vernünftige Wertedenken zu appellieren...

Jetzt aber endlich zum 5. Türchen, deshalb seid ihr ja hier. Ein sternengeprägtes, schneeweißes "Apothekertütchen", verziert mit ausgestanzten Sternen aus dem schwarz-weißen Gummiapan Papierset und höchstpersönlich von Schwiegerpapa selbst gezeichneten Weihnachts-Jazz-Noten - extra für meine Bastelwerke. Spaß! als Jazzmusiker schreibt er quasi den ganzen Tag Noten.


  • Tütchen

    geprägt, verziert
  • Material

    Architektenpapier, Schwarzes Papier mit gepägtem Holzmuster, Notenpapier, Cardstock silber, Pergament Ice Papier


Ach den Inhalt wollt ihr nun auch noch wissen. Tjaaaaa, alsooooo, das ist so: ich versuche ja nun seit zwei Stunden Frau Kro zu erreichen, damit sie mir sagen kann, was denn in Tütchen 5 drin war, denn ich weiß es schlicht nicht mehr. Aber, ich glaube, die schläft. Mal wieder. Immer noch. Möglicherweise in der Wanne - noch von gestern ;). Vielleicht auch schon wieder, wer weiß das schon so genau. Naja, genug geredet.

Ich erfinde euch nun einfach eine neue "Füllung" (und merke mir: NIE wieder Inhalte fotographieren vergessen!)

Solch ein Tütchen eignet sich wunderbar für ein  a little Christmas Gedicht:

When the snow falls wunderbar
and the children happy are,
when the Glatteis on the street,
and we all a Glühwein need,
then you know, es ist soweit:
she is here, the Weihnachtszeit.

Every Parkhaus ist besetzt,
weil die people fahren jetzt
all to Kaufhof, Mediamarkt,
kriegen nearly Herzinfarkt.
Shopping hirnverbrannte things
and the Christmasglocke rings.

Merry Christmas, Merry Christmas,
hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...

Mother in the kitchen bakes
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks
Daddy in the Nebenraum
schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.
He is hanging auf the balls,
then he from the Leiter falls.

Finally the Kinderlein
to the Zimmer kommen rein
and es sings the family
schauerlich: "Oh, Chistmastree!"
And then jeder in the house
is packing die Geschenke aus.

Merry Christmas, Merry Christmas,
hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...

Mama finds under the Tanne
Eine brandnew funky Teflon-Pfanne,
Papa gets a Schlips and Socken,
everybody does frohlocken.
President speaks in TV,
All around is Harmonie,
Bis mother in the kitchen runs,
im Ofen burns the Weihnachtsgans.
And so comes die Feuerwehr
With Tatü, tata daher,
And they bring a long, long Schlauch
An a long, long Leiter auch.
And they schrei - "Wasser marsch!",
Christmas now is in the Arsch.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...

Wenn ich den wahren Inhalt kenne, reich ich die Info natürlich nach :)

Und jetzt geh ich Nüsse, Äpfel, Mandarinen und Spekulatius polieren. Äh zusammensammeln. Und in einen hübschen Stoffbeutel packen ... weil so völlig ohne in die Stiefel, hm, ich weiß nicht ...




1 Kommentare:

  1. Hallo Nadine,
    dein Türchen ist wieder wunderschön... Woher nimmst Du nur all diese besonderen Ideen? :-)
    Liebe Grüße und ein besinnliches zweites Adventswochenende
    Mandy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :-) Ich freue mich immer über euer Feedback und wenn es die Zeit zulässt dann antworte ich auch zeitnah.

 

Hier kaufe ich ein

Casa di Falcone
Verpackungsmaterial und personalisierte Stempel

Meine Inspiration

Made by Tanja

Meine kreative Welt

Papierbezirk

und natürlich der Blog meiner Sahneschnitte
Abenteuer, Reisen, Fotographie

Über mich

Mein Name ist Nadine. Ich bin Mama von zwei Teenagern (19 und 14 Jahre alt), Ehefrau eines unter der Woche geschäftsreisenden, liebevollen Lieblings-menschen und arbeite nebenbei halbtags. Wenn es die Zeit oder die verstrohwitwenden Abende zulassen, gestalte ich schöne Dinge aus Papier, aus Stoff oder aus der Küche und stelle sie in meinem Blöggchen vor.

 

Hab Spaß beim Stöbern!