Mein Kreativzentrum

It's finally time to get organized! (Zum gefühlten 269. aber nun letzten Mal. Das musste ich Frau Kro versprechen). ~schwör~

Bouna Sera Signore e Signori,
 
heute nehm ich euch mal mit in meine heiligen Hallen. Die Spatzen pfiffen es ja schon vom Dach bzw. der aufmerksame FB Leser und Leser der "Ikea Hacks"Gruppe wußte, dass ich derzeit dabei bin (mal wieder!) meinen "Abstellraum" umzuräumen. Abstellraum deshalb, weil vom Architekt dieser Raum direkt hinter der offenen Küche mal als Vorratskammer etc. vorgesehen war. Ich glaube, Vorratsregale standen tatsächlich anfangs mal hier drin, bis ich 2012 beschloss, dass dieser Raum viel zu schade für Dosenfutter und Co. ist und mir das Kämmerchen kurzerhand unter den Nagel gerissen habe. Dosenfutter gibt es hier eh nicht - und andere Vorräte lagern wir im Keller. Wein, Sekt, Olivenöl und Tomatenpassata ...

Ich habe also die drei Wochen, die ich dazu verdonnert war, auf der Couch zu liegen, dazu genutzt und umgeräumt. Stanzen weg von den Ikea Bygeln und in Schubladen. Dafür ein zusätzliches weiteres Billy Regal auf ein bereits vorhandenes Billy Regal gestellt. Außerdem hatte ich keine Lust mehr auf "Vintage" - also raus mit dem verschnörkelten und verspielten Schnick Schnack Kram. Stattdessen wollte ich schwarz und weiß. Ich hab also bei Ikea schwarze und weiße Aufbewahrungskisten besorgt, hab mir aus beim Umräumen gefundene Korkplatten und einem Ikea Bilderrahmen und etwas schwarz-weißem Stoff eine neue Pinnwand gemacht. Außerdem steht nun auch endlich meine Cameo zum sofortigen Einsatz bereit direkt neben dem Drucker - und eine Staubschutzhülle hab ich ihr auch genäht. Genauso wie ein neues Stuhlkissen und ein "Mülleimer für Nähgarn- und Stoffreste" - dazu dann auch mehr in einem anderen Blogbeitrag.
 
Meine mir wichtigsten Holzstempel sollten ihr Dasein ab sofort nicht mehr in VHS Hüllen fristen, sondern sichtbar und griffbereit, völlig platzunsparend dafür aber schick, auf einem schwarz weißen Ribbaleisten Regal drapiert sein.
 
Das Downgrading oder wie die Pinterest Scrapperin sagen würden "declutter your workspace!"
hat mir (und meinem Räumchen) extrem gut getan, ich finde nun endlich alles wieder, habe ganz viel in Sichtweite oder geordnet in Kisten und Schubladen und bin happy (hoffentlich lange!). Jetzt muss ich nur noch den Inhalt einer riesengroßen Flohmarktkiste loswerden ;-). Alles was die letzten anderthalb Jahre nicht verwendet wurde, ist dort hin gewandert.
 
Was ist noch neu hier?
Mein altes Kassettenregal, welches ich von Schwiegerpapa bekam, musste für ein neues Stempelregal aus "Ikeamüll" weichen, dafür hat es nun Platz für den geilsten Spruch, den ich je gelesen habe: "All of your questions about life after death will be answered if you touch my fabric stash" :).
 
Meine Framelits Metallwand ist auch verschwunden. Ich bewahre diese nun in dafür vorgesehene Taschen auf dem Schreibtisch auf. Genauso wie alle meine Silikonstempelsets nun nicht mehr in DVD Hüllen stehen und jedes Mal die Mordssucherei losgeht, in welcher der zahlreichen Hüllen denn nun der richtige Stempel ist.
 
Aber nun schaut euch einfach die Bilder an.
 
  • Zauberzimmer

    Heute ist es hier ausnahmsweise mal aufgeräumt, morgen liegen sicherlich wieder viele Ideen rum ...
  • Bänder und Embellishments

    die Bänder liegen auf Ribbaleisten, einige Embellishments hängen in Gläser am Regal
  • Werkzeugkasten

    Holzstempelregal und Bänderregal
  • Schreibtisch Container

    Washi Tapes im Antonius Einsatz, Acrylklötze und Embossingpulver
  • Papier, Stoff und Stanzen

    Ich hoffe, die Schublade hält die Last der Stanzen aus
  • Werktisch

    mit neuem Stempelkissenregal und neuem Dachfensterrollo made by me
  • Stempel, Stanzen und Papier

    Silikonstempel griffbereit, Papier im 12" Papierwagen


Meinen selbst "bestempelten" und genähten Dachfensterrollo zeige ich euch dann ein anderes Mal genauer.
 
Ach ja, und den Superästheten unter euch wird nun aufgefallen sein, dass die Deckenlampe zur Hälfte fehlt. Missgeschick beim Umräumen und DIE neue einfach noch nicht gefunden. Und 'nen Kronleuchter bekomm ich keinen ...

Und wer sich nun noch fragt, was denn da unter meinem Schreibtisch steht - ja also der Platz musste sinnvoll mitgenutzt werden, mit einem Rollwagen in dem sich Cinch, Embossingfön, Laminiergerät ja und natürlich meine Nähmaschine befinden.
Ich hoffe, euch hat der Rundgang ein wenig gefallen und ihr konntet ein paar Ideen mitnehmen.
 
Ich wünsche euch nun ein wundervolles Wochenende, genießt die zweistelligen sonnigen Temperaturen. Wir werden mal checken ob unsere Lieblingseisdiele schon geöffnet hat ...




4 Kommentare:

  1. wo ist denn dir Tür vom Kämmerchen *lachweg*...ich bin gespannt, wann es weiter geht mit dem räumen, oder bastelst du nun zur Abwechslung dort auch mal? Oder weiterhin im stehen an der Insel? Ich bin gespannt und verfolge es weiterhin! Liebe Grüße und schönes Wochenende...ich träum dann mal weiter im Atelier :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tür wurde vom Fotografen kurzfristig ausgehängt ;)... Und jetzt haben alle die kreativen Ideen in meinem Kopf auch Platz

      Löschen
  2. Toll - sieht Klasse aus. Verrätst Du noch, welches Ikea Modell sich hinter der Bänderaufbewahrung verbirgt? fragt Isabelle, die die Stempelkissenaufbewahrung gefunden hatte und selbst noch nicht umgesetzt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabelle,

      das sind ebenfalls die Ribbaleisten in kurz, diesselben wie für die Holzstempel :)
      Viel Spaß im Ikea ;)

      Löschen

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :-) Ich freue mich immer über euer Feedback und wenn es die Zeit zulässt dann antworte ich auch zeitnah.

 

Hier kaufe ich ein

Casa di Falcone
Verpackungsmaterial und personalisierte Stempel

Meine Inspiration

Made by Tanja

Meine kreative Welt

Papierbezirk

und natürlich der Blog meiner Sahneschnitte
Abenteuer, Reisen, Fotographie

Über mich

Mein Name ist Nadine. Ich bin Mama von zwei Teenagern (19 und 14 Jahre alt), Ehefrau eines unter der Woche geschäftsreisenden, liebevollen Lieblings-menschen und arbeite nebenbei halbtags. Wenn es die Zeit oder die verstrohwitwenden Abende zulassen, gestalte ich schöne Dinge aus Papier, aus Stoff oder aus der Küche und stelle sie in meinem Blöggchen vor.

 

Hab Spaß beim Stöbern!