»Eifelturm« Verpackung

Guten Morgen liebe Bloggerwelt, mein liebes Blogtagebuch,

ich stecke in einer schweren Beziehungskrise!

Meine Kreativität und ich gehen derzeit getrennte Wege. Ich teile mir mit ihr noch nicht mal mehr einen Tisch! Obwohl wir mittlerweile keine 35° C Grad mehr haben, und ich eigentlich keine Ausrede mehr hätte, nicht wieder vollen Tantendrangs in mein Atelier zurück zu kehren - doch irgend etwas hemmt meine Kreativität. Vielleicht bin ich ja auch nur ein Schlechtwetterkreativmensch, so wie es Schönwetterskifahrer gibt? Möglicherweise liegt es auch einfach daran, dass Freizeit und Kreativschub sich die Türklinke in die Hand geben, statt gemeinsame Sache zu machen. Ich weiß es nicht.

Auf jeden Fall hab ich am Wochenende aufgeräumt. Ich hab meine Pinterestpinnwände ausgemistet und sortiert, meine Facebookgruppen auf ein Minimum dezimiert und ausserdem habe ich mich aus einem Designteam rationalisiert. Ohne diese "Verpflichtung", auf-Teufel-komm-raus-kreativ-sein-zu-müssen, mit Materialien arbeiten zu müssen, die mir teils gar nicht gefallen, klappt das vielleicht auch bald wieder mit uns beiden. Ich haderte schon lange aufgrund von wiederkehrender Unzufriedenheit mit diesem Gedanken und nun habe ich mich dazu entschlossen, wenn die Kreativität es nochmals mit mir versuchen möchte, dies unabhängig und ohne jegliche Vorgaben in Sachen Material zu tun. Ganz wie früher :).

Sollte es unter euch jemanden geben, dem die Kreativität auch schon mit Trennung gedroht hat, der ähnliches schon mal erfolgreich durchlebt hat, würde ich mich über Tipps und Ratschläge freuen.

Eine Klitzekleinigkeit zeig ich euch aber trotzdem und schreibe gleichzeitig eine Suchmeldung aus:


  • Verpackung für Stanzteile


  • Bänder


  • Geschenkapier


  •   handgeschöpftes Aquarellpapier 300mg/m²




Gesucht wird der "Eifelturm Stempel", ca. 10-12 cm hoch und 4-5 cm breit, aus rotem Gummi, zuletzt gesehen am 22.06.2015 um ca. 22.00 Uhr in der Nähe meines Schreibtisches. Möglicherweise trägt er dunkelbraune Stempelfarbe. Er hält sich derzeit mit seinen Komplizen "Poststempel" und "Parisstempel" an einem unbekannten Ort auf. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kommentarfunktion entgegen.


Den Umschlag hab ich mit dem Punch Board aus Geschenkpapier gemacht und der Anhänger ist aus handgeschöpftem Aquarellpapier - i love it! Beim Bestempeln dieses groben Aquarellpapiers entsteht ein wunderschöner Vintage-Look.


Mein derzeitiges Lieblingsaquarellpapier stammt aus einer spanischen Manufaktur bei Valencia. Die weich-samtigen Papierbögen aus Baumwolle werden von Hand geschöpft. Es besteht aus 100% recycelten Baumwollfasern. Die säurefreien, weißen Papiere mit ausgeprägtem Büttenrand an allen vier Kanten sind besonders alterungsbeständig, vergilbungsfrei, saugfähig sowie formbeständig und daher auch verschiedene Trockentechniken und Nasstechniken geeignet. [/Klugscheißermodus]

Ich hoffe, euch gefällt mein Vorschlag für die Verpackung eines Briefes, einer Karte, oder wie in diesem Fall - Cameo Stanzteile, trotzdem. Ich versuche das Kreativ-Problem derzeit noch zu erörtern und genieße derweil die morgen beginnenden Sommerferien mit meinen Teens und einem nahenden Ausflug nach Hamburg.

Macht euch einen schönen August - Sommer :)

.

2 Kommentare:

  1. Hi Nadine! Ich denke das kann immer mal vor kommen und man braucht mal ne Auszeit. Denke einfach locker angehen lassen und dann läuft es irgendwann wieder. Du machst so wundervolle Sachen. Durch meine kleine Tochter komme ich nur zu kleinen Sachen. Aber es macht Spaß und das ist das Wichtigste. Glg Nicole Mein Blog ist übrigens heartmade-goodies.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich habe gar keinen Blog, ich rede mit mir selbst ;) So, eine kreative Grauzone hat sich also aufgetan. Das kenne ich auch nur zu gut und das hat mich sogar krank gemacht, deshalb würde ich an Deiner Stelle tatsächlich mal ins Blaue hinein etwas machen, was sonst nicht so üblich ist für Dich und spüren, wie sich das anfühlt.
    Ich bin kreativ, seitdem ich Stift und Schere halten kann mit immer wiederkehrenden Pausen (Auslandsaufenthalt, Familie, Kinder, Wetter, usw.) und finde es normal, dass man zwischendurch nicht aus den z.B. o.g. Gründen eine Pause macht, sondern seinem Hirn auch generell mal eine Pause gönnt.
    Kreativität verschwindet nicht einfach, sie ist in der Matrix mit Paris-, Post- sowie Eifelturm-Stempel und vergnügt sich dort mit denen ganz ohne Dich ;)
    Übrigens, bei 35 Grad hat mein Hirn auch einfach gestreikt und ich konnte gar nichts machen, aber das war dann auch OK.

    Nimm es hin und all' Deine "lost-in-space" Dinge werden bestimmt wieder auftauchen ;)
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :-) Ich freue mich immer über euer Feedback und wenn es die Zeit zulässt dann antworte ich auch zeitnah.

 

Hier kaufe ich ein

Casa di Falcone
Verpackungsmaterial und personalisierte Stempel

Meine Inspiration

Made by Tanja

Meine kreative Welt

Papierbezirk

und natürlich der Blog meiner Sahneschnitte
Abenteuer, Reisen, Fotographie

Über mich

Mein Name ist Nadine. Ich bin Mama von zwei Teenagern (19 und 14 Jahre alt), Ehefrau eines unter der Woche geschäftsreisenden, liebevollen Lieblings-menschen und arbeite nebenbei halbtags. Wenn es die Zeit oder die verstrohwitwenden Abende zulassen, gestalte ich schöne Dinge aus Papier, aus Stoff oder aus der Küche und stelle sie in meinem Blöggchen vor.

 

Hab Spaß beim Stöbern!