»Aufrichtige Anteilnahme«

In (fast) stiller Trauer nehme ich heute Abschied von meinem Freund & Design-Team Kollegen Dirk Bohr.

Nachdem ich aus zeitlichen Gründen mein Atelier seit nunmehr 4 Wochen nicht betreten habe (hier lag sogar noch eine ungeöffnete Design Team Stempellieferung, nochmals Danke an dieser Stelle), hielt ich meinen vergangenen, freien Tag am Freitag mit "nur" 25 Grad und (endlich!) Regenwetter perfekt, um erst mal das Kreativsession-Chaos von vor 4 Wochen zu beseitigen und hernach ein Neues zu veranstalten. So die Theorie...

Aber ich saß stundenlang vor meinem Schreibtisch, starrte meine Stempel und Stanzen an und schwelgte in Erinnerung an einen kreativen Chaoten, viele Telefonate und Chats, an kreativen (und unkreativen, aber durchaus blödsinnigen=lustigen) Austausch, an deine Koch- und Einkoch- oder Backtipps und an die gemeinsame Messezeit in FRA, die wir im Herbst wiederholen wollten. Stundenlange Diskussionen über kreative Geschmacksverirrungen, Tatsachenerörterungen, über die Qualität von Stempeln und Stanzen unterschiedlichster Hersteller, über Stempler, die ihr Material nicht vernünftig pflegen, über viele unterschiedliche Ideen des Recyclings von "Schweden" Plastikschienen, über Suppen- und Legehuhn, über deine und meine Ansicht zu den "Nutz"Tieren auf eurer kleinen Farm. Mir würde noch so viel einfallen, worüber wir sprachen ... und noch so viel, worüber wir hätten mal sprechen können ... (sollen?).

[...]

Dein Honig steht halbleer im Küchenschrank. Erst vergangenes Wochenende haben wir damit noch Schafskäse gratiniert - und ich habe mit einem Schmunzeln den Honig vom Löffel gleiten lassen... Das Schmunzeln ist momentan leider dem Unverständnis (Sorry...), dem Schock, der Wut und der Trauer gewichen.

Mittlerweile - nach allen Informationen, die sich zusammengetragen haben, kann ich deinen Entschluß verstehen, darüber zu urteilen, steht mir jedoch nicht zu.


  • Kondolenzkarte


  • für Dirk Bohr und seine Angehörigen


  • ...



Nachdem deine Familie und dein Lebensgefährte die Trauerfeier und den Abschied nur im engsten Kreis stattfinden lassen möchten, respektiere ich diesen Wunsch, obwohl ich der Meinung bin, dass man trauerenden Menschen, das "WIE" nicht vorschreiben sollte und werde weder Blumen noch eine Karte nach Arzfeld senden.

Mir klingelt hier gerade dein "Dumm gelaufen!" im Ohr ... Ich begebe mich also auch in den "Club", in den du viele "Willkommen" heißen würdest und verabschiede mich hier, virtuell von Dir. Das Virtuelle war ohnehin eines der wenigen Dinge, das dich tagtäglich ein Stück weit zufrieden gemacht hat...

Lieber Dirk, ich wünsche Dir den Frieden zu finden, den du auf  Erden offensichtlich nicht gefunden hast.



P.S. Am 11. August 2015 flog uns am Abend eine weiße Taube zu, ich hatte auf FB sogar noch davon berichtet, sie kam an zwei darauffolgenden Tagen auf unsere Dachterrasse. Seitdem hab ich sie nicht mehr gesehen ...






3 Kommentare:

  1. Das hast du schön geschrieben. Und ich beneide jeden der Dirk persönlich gekannt hat. Auch mir war er von Anfang an sehr sympathisch. Aber er wird uns immer beim Basteln begleiten. LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine,
    danke für Deine Worte, treffender hätte man es nicht umschreiben können.
    Ich kannte Dirk auch "nur" von seinem Forum her, habe immer gern bei ihm gestöbert.
    Ich kann leider immer noch nicht verstehen, wieso er diesen endgültigen Weg gegangen ist. Das wird wohl immer ein Geheimnis bleiben. Die Besten sterben immer zu früh.
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. .. kann gerade gar nicht richtig in Worte fassen, was ich empfinde ... ein sehr nahe gehender Nachruf einer Freundin. Hätte auch meinem Kopf entspringen können. Wünsche Dir heute, dass Du auch etwas Ruhe findest, während woanders dieselbige bereits gefunden wurde <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :-) Ich freue mich immer über euer Feedback und wenn es die Zeit zulässt dann antworte ich auch zeitnah.

 

Hier kaufe ich ein

Casa di Falcone
Verpackungsmaterial und personalisierte Stempel

Meine Inspiration

Made by Tanja

Meine kreative Welt

Papierbezirk

und natürlich der Blog meiner Sahneschnitte
Abenteuer, Reisen, Fotographie

Über mich

Mein Name ist Nadine. Ich bin Mama von zwei Teenagern (19 und 14 Jahre alt), Ehefrau eines unter der Woche geschäftsreisenden, liebevollen Lieblings-menschen und arbeite nebenbei halbtags. Wenn es die Zeit oder die verstrohwitwenden Abende zulassen, gestalte ich schöne Dinge aus Papier, aus Stoff oder aus der Küche und stelle sie in meinem Blöggchen vor.

 

Hab Spaß beim Stöbern!